Menu Content/Inhalt
Startseite arrow Das Projekt
Das Projekt

Image 

Wir haben eine von Studierenden und Umweltfreunden finanzierte Photovoltaikanlage auf der Rostlaube der Freien Universität Berlin gebaut. Der gewonnene „saubere Strom“ wird direkt in das Berliner Netz eingespeist und hilft somit, den Anteil der erneuerbaren Energien am Strommix zu vergrößern. Vor allem StudentInnen, aber auch DozentInnen, MitarbeiterInnen, Alumni der Berliner Hochschulen sowie alle Anderen konnten sich finanziell beteiligen und somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Ein wichtiges Ziel des Projekts war es außerdem das Thema Nachhaltige Entwicklung stärker in das Bewusstsein der Studierenden zu rücken.

Die Anlage bemisst knapp 1000m² und hat eine Leistung von 96,6kWp. Seit dem 26.5.2009 speist die Anlage in das Berliner Stromnetz ein. Die Anlage wird jährlich ca. 90MWh sauberen Strom produzieren, was ungefähr dem Bedarf von 25 3-Personen-Haushalten entspricht. Der Anteil am Gesamtbedarf der Rostlaube beträgt etwa 10%. Im Durchgang zwischen Rost- und Silberlaube befindet sich ein Zähler, der die aktuelle Leistung und die bislang eingespeisten kWh anzeigt.

100.400 Euro investierten Studenten und Umweltfreunde in den Anlagenbau. Weitere 200.000 Euro wurden über einen Kredit der Umweltbank finanziert.

Das UniSolar Team ist sehr froh mit der FU-Berlin und Solardach Invest zwei so angagierte und zukunftsorientierte Partner gehabt zu haben.

 

Image

Die Rostlaube von oben, damals noch ohne Solaranlage (Quelle: Google Maps).

Das Darlehensmodell:

Die Solaranlage wurden zu einem signifikanten Teil durch die StudentInnen selbst finanziert – dies geschah in Form von privaten Darlehen ab einem Mindestbetrag von

    •    250 Euro für Studierende
    •    500 Euro für alle anderen

Über einen Zeitraum von 20 Jahren werden dann jährlich Zinsen von 4 - 6% je nach Sonnenschein ausgezahlt und das Darlehen zurückgezahlt. Das läuft so: ab dem zweiten Jahr beginnt die Tilgung, d.h. das Darlehen wird jährlich in gleichen Anteilen zurückgezahlt. Auf die Restsumme bekommst du jedes Jahr die Zinsen!

Eine Beispielrechnung mit einem Darlehen von 500€ und durchschnittlich 5% Zinsen:

Jahr

Restdarlehens-

summe in €

Zinsertrag € Tilgung €

 
Auszahlung €

(Zinsen+Tilgung)

 

1 500
25,00 0  25,00
2 500
25,00 26,32  51,32
3 473,68 23,58 26,32
 49,90
4 447,36 22,36 26,32
 48,68
...
... ... ...  ...
19
52,56
 2,63 26,32 28,95
20 26,24 1,31 26,32 27,63
Summe 0274,85 500 774,93

Nach 20 Jahren haben die AnlegerInnen die Darlehenssumme von 500€ plus Zinserträge von ca. 275€ (bei 5% Zinsen) auf ihrem Konto - und damit auch noch eine ganze Menge CO2 eingespart. Ein durchschnittlicher Zinssatz von 5% wird wahrscheinlich erreicht werden, da die Sonneneinstrahlung in Berlin im Schnitt einen Ertrag von über 900kWh/kWp für unsere Anlage einbringt. Mehr technische Details finden sich in den FAQs.

Das Geld ist sicher angelegt, da der produzierte Strom nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) zu einem garantierten Preis in das Berliner Stromnetz eingespeist wird. Darüber hinaus ist die Anlage mit einer Fernüberwachungsanlage ausgestattet und gegen Unwetterschäden und Ertragsausfall versichert.

Rechtlicher Träger der Solaranlage ist für die 20 Jahre der Projektlaufzeit die Solardach Invest GmbH, eine auf kommunale Solarprojekte spezialisierte Tochterfirma des Solaranlagen-Herstellers Wagner&Co Solartechnik GmbH, die sich in Mitarbeiterbesitz befindet. Solardach Invest verwaltet die Darlehen und wartet die Solaranlage.

Wenn noch Fragen offen bleiben: in unseren FAQs versuchen wir, sie zu beantworten!